Was ist eine Doula?

DOULA, [altgriechisch δούλη]

abgeleitet von 'douleia': der Frau dienen

Eine Doula ermöglicht eine kontinuierliche Begleitung von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.

Sie ersetzt weder Hebamme noch Arzt, da sie keinerlei medizinische Funktion übernimmt. In Ergänzung zur Hebamme bietet sie ein ‚Mehr‘ an Betreuung mit eigenen Schwerpunkten.

Sie konzentriert sich ganz auf die Bedürfnisse der werdenden Eltern, gibt emotionale Sicherheit, stärkt das Selbstvertrauen der Frau und ihres Partners.

Die Doula hat selbst schon Kinder geboren, eine Ausbildung absolviert und verfügt über fundiertes Wissen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.

Die Geburt ist eine Schwelle zwischen zwei Welten. Für das Baby, was lange schwerelos vom Wasser getragen wurde, ändert sich alles. Es kommt auf unsere Welt, füllt zum ersten Mal seine Lungen mit Luft, hört, sieht und fühlt alles viel näher.

Und auch die Schwelle von der Frau zur Mutter, vom Mann zum Vater ist besonders und bedarf liebevoller Aufmerksamkeit und Wertschätzung.

Als Doula weiß ich um die Bedeutsamkeit der Geburt und trage meinen Teil zu einem positiven Geburtserlebnis bei.

"Geburt ist schön, kraftvoll, schmerzhaft, anstrengend, ermächtigend und ursprünglich. Voller Ehrfurcht begleite ich diesen Übergangsritus - dies ist dein Moment!"
Marisa Deubzer
DiD Doula-Geburtsbegleiterin